Hebeanlagen – Funktionsweise und Notwendigkeit

 HebeanlageHebeanlagen sind Pumpen, die anfallende Abwässer, die unterhalb der Rückstauebene entstehen, in die Kanalisation pumpen. Die Rückstauebene ist dabei die Höhe, über die Abwässer eingeleitet werden müssen, damit im Falle eines Rückstaus keine Überflutung entsteht. Befindet sich also beispielsweise ein WC oder eine Waschmaschine in einem Keller, der tiefer als die Rückstauebene liegt, so muss das Abwasser über eine Pumpe in ein u-förmig verlaufendes Rohr nach oben gepumpt werden, bis die Höhe der Rückstauebene überwunden ist, und kann erst dann in die Kanalisation ablaufen. Nur so wird verhindert, dass ein Rückstau im Kanal, beispielsweise aufgrund hohen Wasseraufkommens, das Abwasser durch die Leitung zurück in den Keller drückt. Hebeanlagen werden häufig in Mehrfamilienhäusern verwendet, die einen Kellerraum für Waschmaschinen besitzen, oder in tief liegenden Einfamilienhäusern.

Hebeanlagen – Funktionsweise und Notwendigkeit

 HebeanlageHebeanlagen sind Pumpen, die anfallende Abwässer, die unterhalb der Rückstauebene entstehen, in die Kanalisation pumpen. Die Rückstauebene ist dabei die Höhe, über die Abwässer eingeleitet werden müssen, damit im Falle eines Rückstaus keine Überflutung entsteht. Befindet sich also beispielsweise ein WC oder eine Waschmaschine in einem Keller, der tiefer als die Rückstauebene liegt, so muss das Abwasser über eine Pumpe in ein u-förmig verlaufendes Rohr nach oben gepumpt werden, bis die Höhe der Rückstauebene überwunden ist, und kann erst dann in die Kanalisation ablaufen. Nur so wird verhindert, dass ein Rückstau im Kanal, beispielsweise aufgrund hohen Wasseraufkommens, das Abwasser durch die Leitung zurück in den Keller drückt. Hebeanlagen werden häufig in Mehrfamilienhäusern verwendet, die einen Kellerraum für Waschmaschinen besitzen, oder in tief liegenden Einfamilienhäusern.

Hebeanlagen bei Heizfaktor

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 3
1 von 3
Zuletzt angesehen