Die richtige Kreissaege

By : Admin

Wenn Sie mehr als nur gelegentlich einmal einen kleinen Schnitt sägen, werden Sie bald merken, dass eine gewöhnliche Handsäge zu mühsam und unpräzise ist. Dann muss eine ordentliche Kreissäge her. Doch sobald Sie beginnen Vergleichsangebote einzuholen, merken Sie vermutlich auch, dass die Auswahl verwirrend groß ist: Industriekreissägen, Handwerkerkreissägen, Handkreissägen, Tischkreissägen, unterschiedliche Größen und Funktionen … Was ist die richtige Kreissäge für die Heimwerkstatt?

Industriekreissägen oder Handwerkerkreissägen?

Diese erste Frage ist einfach zu beantworten: Eine Heimwerkstatt ist kein Industriebetrieb. Sie arbeiten, wie ein Handwerker, an Einzelstücken und brauchen daher auch ein Handwerkerwerkzeug und keine Industriemaschine.

Handkreissäge oder Tischkreissäge?

Diese Frage ist schon etwas schwieriger. Lassen Sie hier nicht nur Vergleichsangebote und Preise entscheiden, sondern überlegen Sie genau was Sie mit Ihrer Kreissäge machen wollen. Wird es häufig Anlass geben die Säge außerhalb der Werkstatt zu benutzen, zum Beispiel um einen Ast abzusägen der an einem Baum festgewachsen ist? Dann sollten Sie eine Handkreissäge wählen. Für Anwendungen bei denen Sie das zu schneidende Objekt, etwa ein zu langes Brett, in die Werkstatt tragen können sind Tischkreissägen praktischer. Handkreissägen sind schwer und Sie müssen Sie bei der Arbeit in die richtige Position heben und führen. Bei der Tischkreissäge liegt das Werkstück auf dem Tisch auf und Sie müssen es lediglich schieben.

Die Leistungsstärke

HeimwerkstattNatürlich wollen Sie eine leistungsstarke Kreissäge. Übertreiben Sie es aber vor allem bei Handkreissägen nicht. Leistungsstärkere Sägen haben größere Motoren und sind daher schwerer.

Die Schnitttiefe

Überlegen Sie sich gut wie tief Sie bei Ihren Anwendungen schneiden müssen. Die Schnitttiefe ist vor allem von der Größe des Sägeblatts, aber bei Tischkreissägen auch von seinem Neigungswinkel abhängig. Ein großer Durchmesser und 90° Neigungswinkel bringen eine größere Schnitttiefe.

Die Größe von Tischkreissägen

Überlegen Sie sich vor dem Kauf einer Tischkreissäge wie groß Ihre Werkstücke sein werden und wählen Sie ein Gerät auf dem Sie genug Platz haben um sie aufzulegen. Natürlich setzt hier auch der verfügbare Platz in der Werkstatt Grenzen. Sie sollten sich immer noch frei im Raum bewegen und auch arbeiten können. Auch das Einlegen und Drehen eines großen Werkstücks braucht Platz. Wählen Sie also den Standort ihrer Tischkreissäge mit Bedacht.

Sicherheitsvorrichtungen

Kreissägen gehören zu den gefährlichsten Werkzeugen in der Heimwerkstatt. Achten Sie darauf, dass Ihre Säge über entsprechende Sicherheitsvorkehrungen verfügt und Kinder oder auch Haustiere keinen Zutritt zu ihr haben. Sehr wichtig ist auch, dass Sie richtig mit ihrer Säge umgehen können. Lassen Sie sich von einem erfahrenen Kollegen einschulen, falls Sie noch nie mit einer Tischkreissäge gearbeitet haben.

Falls Sie immer noch verwirrt sind

Wenn Sie noch keine Erfahrung mit Kreissägen haben, kann es schwer sein abzuschätzen was Sie mit dem Gerät machen können oder wollen. Dann kann es leichter sein sich anzusehen was andere Heimwerker benutzen. Sehen Sie sich Vergleichsangebote von Festool Precisio CS 50 und CS 70 Tischkreissägen an und überlegen Sie ob deren Eigenschaften Ihren wahrscheinlichen Werkprojekten entsprechen.

Nie ohne Vergleichsangebote

Egal für welche Säge Sie sich letztlich entscheiden: Holen Sie auf jeden Fall Vergleichsangebote ein. Die Preise von unterschiedlichen Anbietern unterscheiden sich oft deutlich.